KOffice


KOffice

KOffice ist eine Office – Suite für KDE . Es gilt als das umfassendste Office – Suite bekannt ist , in Bezug auf die Komponenten , die vorhanden sind . KOffice ist freie Software . Am 7. Juni 2007 Version 1.6.3 freigegeben. Am 28. Mai 2009 veröffentlicht Version 2.0.0, eine Einführung in die neuen und aktualisierten Code – Basis . Allerdings wurde diese Version nicht für den Einsatz in einer Produktionsumgebung gedacht. Inzwischen stabile Version 2.x genug von den Endbenutzern verwendet werden.

Calligra Suite | The integrated work applications suite

www.koffice.org/

Diese Seite übersetzen

Contribute · Get Help · KDE Userbase · Calligra Forum · Report a bug · Get Calligra · Learn more · Applications Tour · Calligra Flow · Kexi · Karbon · Calligra Plan …

Alle Teile KOffice haben einen hohen Integrationsgrad, was bedeutet, dass die Funktionen des einen Teils auf den anderen verwendet werden kann. So jemand in KWord kann zum Beispiel mathematische Funktionen KSpread oder KFormula verwenden.

Komponenten

KOffice besteht aus folgenden Teilen:

KWord ein Frame-basierte Textverarbeitung , geeignet für professionelle Dokumente.
KSpread ein Tabellenkalkulationsprogramm .
KPresenter ein Präsentationsprogramm .
kivio ein Flussdiagramm Programm .
Karbon14 ein Vektor – Zeichenprogramm .
Krita (Ehemals als Krayon und KImageshop) eine Zeichnung und Bildbearbeitungsprogramm.
Kugar und KChart ein integriertes Programm Berichte und erstellen Grafikprogramm .
KFormula ein Programm , Formeln zu machen.
kexi eine integrierte Datenbank – Umgebung .
KPlato Projektmanagement-Software.
  • Koshell : einen zentralen Arbeitsplatz , in dem alle obigen Komponenten zusammengebracht werden können.
  • Filter: Dutzende von Filtern, die KOffice-Dokumente in andere Formate und umgekehrt umwandeln kann.

Opendocument

Seit der Version 1.5 die Hauptkomponenten der Anwendung OpenOffice.org zu Opendocument – Format.

KOffice 2

KOffice 2 wurde am 28. Mai 2009 ausgegebenen. In dieser Ausgabe wurde in der gesamten Architektur und das Erscheinungsbild der Programme aktualisiert. Es war “Flake” Konzept eine auffallende Neuerung.

Flocke wurde aus der Idee geboren, die verschiedene Programme ähnliche Funktionen, wie die Möglichkeit, brauchen Bilder, Tabellen und grundlegende Textverarbeitung einfügen, aber das werden sie einzeln in jedem Programm entwickelt, die zusätzliche Zeit und Mühe.

Flake wird auf der Grundlage der “Shapes”, die jeweils ein bestimmtes Element als ein Wort (Text-Form) darstellt, Grafik (Bild Shape), Tabellen (Tabelle Shape) und Video (Video Shape) integrieren in ein Dokument. Wenn ein Benutzer ein bestimmtes Element einfügen will, muss er die entsprechende Form an die richtige Stelle in dem Dokument zu ziehen. Wenn die Form ausgewählt ist, wird die Werkzeugleiste des Programms anzupassen und den Zugang zu den Shape-Funktionen geben. Verschiedene Formen in einem Dokument “wissen”, einander zu existieren, und so zum Beispiel ein Stück Text, wenn sich um ein Bild gewünscht wird, auszurichten.


Sorry, comments are closed!