Maxima (Software)


Maxima (Software)

Maxima ist ein Computeralgebrasystem unter einer freien Lizenz .

Maxima, a Computer Algebra System – SourceForge

maxima.sourceforge.net/

Diese Seite übersetzen

Maxima is a fairly complete computer algebra system written in Lisp with an emphasis on symbolic computation. It is based on DOE-MACSYMA and licensed …

Downloads

Downloads. Files can be downloaded from the Files …

Project

Project Maxima. Maxima’s source code and documentation are …

Maxima, ein Computer …

Maxima, ein Computer Algebra System. Maxima ist ein System …

FAQ

Frequently Asked Questions about Maxima. Introduction and …

Documentation

Maxima Documentation. Reference Manual ( PDF …

Computer Algebra Systems

Other Free Computer Algebra Systems. Axiom. “Axiom is a …

Maxima Manual

Maxima Manual: … Maxima basiert auf Macsyma, das am MIT …

Related Projects

Projects Related to Maxima. Stand-alone user interfaces for …

Dokumentation

Maxima Dokumentation. Maxima Manual ( PDF-Version …

Maxima Mailing Lists

Maxima Mailing Lists. There are currently 6 lists in Maxima. The …

Das System kommt aus Macsyma , ein System , das MIT mit Mitteln aus dem entwickelt wurde United States Department of Energy (DOE). Dieses System wurde im Jahr 1982 auf einer kommerziellen Partei lizenziert, Symbolics , und spätere Versionen dieses Systems waren nur noch im Handel erhältlich. Mit einer Version von 1982 als Basis war Bill Schelter Macsyma halten und zur Verfügung zu stellen, unter dem Namen Maxima. [1] Im Jahr 1998 erhielt er die Erlaubnis von der DOE, dem ursprünglichen Quellcode unter der GPL Release – Lizenz. Maxima wird nun von einer Gruppe von Freiwilligen gepflegt.

Maxima ist in Lisp geschrieben. Es besteht hauptsächlich aus symbolischen Manipulation , sondern hat auch Funktionen für numerische und grafische Aufgaben. Das Paket ist auf mehreren Plattformen zur Verfügung, darunter Linux und Windows. Es gibt auch grafische Benutzeroberflächen zur Verfügung, basierend auf zum Beispiel WxWidgets ( wxMaxima ) oder Qt ( Cantor , kann auch für zB verwendet werden , R , Python und GNU Octave ).

Hinweise

  1. Up↑ ( und ) Henri Cohen , A Course in Computational Algebraische Zahlentheorie , Springer, 2000, p. 510

Sorry, comments are closed!